Moin Middlefingers,

wir haben @katharina.fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg und als Unterstützerin für unser Projekt gewinnen können.

Sie sagt Folgendes über uns:

„Ich bin beeindruckt von dem Engagement und der Leidenschaft, mit der Linchen und Marcl ihr Projekt „Reality“ angehen und in die Öffentlichkeit tragen. Aus eigener Erfahrung wissen die Beiden, wie es ist auf der Straße zu leben und lassen uns alle aus sehr persönlicher Sicht an diesen Erfahrungen teilhaben. Sie öffnen uns die Augen – für die Menschen, die wir im Alltag allzu oft übersehen, deren Schicksale wir teilweise ausblenden. Es sind bewegende Geschichten, die die Beiden erzählen. Und es ist auch ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte! Ich unterstütze das Projekt sehr gern und hoffe, dass möglichst viele Menschen dies ebenso tun.“

Wie kam es dazu?
Wir schrieben ihr eine @ und 50min später kam eine Antwort 🤯.
Wir waren sehr erstaunt und haben uns riesig über die schnelle Antwort gefreut!
Schnell kam es zu einem Treffen mit einer ihrer netten Mitarbeiterinnen. Aus einer angesetzten halben Stunde und einem Kaffee werden drei Kaffee und 1stunde schnack! Ein paar Tage später konnten wir uns auch schon mit Katharina Fegebank treffen. So schnell kann es gehen!
Wir haben uns sehr nett mit ihr unterhalten und sie hat unser Projekt definitiv verstanden, es geht um so viel: Respekt, Gleichheit, Mut, Zusammenhalt und machen statt labern. Denn wir sind alle nur Menschen! 💚